Soundstrikeberlin's Blog

Just another WordPress.com site

Archive for the month “January, 2011”

Noël Martin, Opfer eines rassistischen Anschlags in Deutschland, unterstützt Soundstrike

Am 16. Juni 1996 wird der aus Jamaika stammende Brite Noël Martin Opfer eines rassistischen Anschlags im brandenburgischen Mahlow. Er gehört zu den etwa 80.000 Montage- und Bauarbeitern aus Großbritannien und Irland, die zu diesem Zeitpunkt in Deutschland arbeiten. Von zwei 17 und 24 Jahre alten Männern aus der rechtsradikalen Szene wird er mit einem Auto verfolgt. Nach einem Steinwurf aus dem Fenster des vorbeifahrenden Fahrzeuges prallt sein eigener Wagen gegen einen Baum. Seitdem ist er vom Kopf abwärts querschnittgelähmt. Die Täter, zu fünf und acht Jahren Haft verurteilt, sind inzwischen wieder frei. Reue zeigen sie nicht, und eine Entschuldigung bekam Noël Martin nie.

Noël Martin erhält vom Amt für Soziales und Versorgung in Cottbus eine monatliche Grundrente und Pflegegeld nach dem Opferentschädigungsgesetz.

Noël Martin unterstützt ausdrücklich die internationale antirassistische Initiative Soundstrike.

Advertisements

Noël Martin, Neo-Nazi victim supports Soundstrike

german  Noël Martin, Neo-Nazi victim supports Soundstrike

soundstrikeberlin.wordpress.com

Noël Martin, Neo-Nazi victim who was attacked in Germany in 1996 and has become a quadriplegic as a result has put his voice behind the Soundstrike movement. He stressed that he  is happy to support this anti-racism international initiative.

Noël Martin is known not only for being the victim of an attack that shocked Germany, but also for the dignity of his response, which includes the foundation of a charity to promote racial tolerance.

“Each year I bring kids who are potential neo-Nazis here to meet other kids of all colours and creeds,” Noel Martin
said in 2006 . “When they meet other kids and start to play, they soon forget about colour. They’re just kids. It’s the parents that put things in their heads.

“I’ve always believed that when a man is born and lives, their name should be stamped down somewhere for something they did, because otherwise, three months after your funeral, nobody will remember you were there.

The racist neonazi attack on Martin occurred 1996 in Mahlow, a town in the former East Germany where the Jamaican-born Briton was employed as a construction worker.

more Information

http://www.spiegel.de/international/germany/0,1518,438685,00.html

Ohmnoise / Dienstbar Newsletter – Jan. 2011

Ohmnoise  supports  Soundstrike


Newsletter:

Our last concert of CD Kreisverband Friedrichshain @ Madame Claude – in Berlin on January 10th 2011 is available now for streaming or downloading:
http://www.archive.org/details/CdKreisverbandFriedrichshain-LiveMadameClaude-Berlin2011
That concert feat. Angie Yeowell – Davidly – Fake Master and Ohmnoise.

Our member Fake Mistress is performing with other ones on next Wednesday:
Knochenbox
Boxhagener Str. 99
Berlin-Friedrichshain
26th January – 22:00

Our member Fake Master is performing together with Jonas Hauer as the wonderful duo Nutte & Huhn on next Saturday:
Cafeteria Buchhandlung
Tucholskystr. 32
Berlin – Mitte
29th January – 21:00

Our member Ohmnoise is performing together with Praying for Oblivion on Friday in 2 weeks:
Raum 20
Ziegrastr. 11
Berlin-Neukölln
4th February – 22:00

Next DIENSTbar is on Saturday, the 5th of January in Cooperation with Berlin Sound Strike
@ 91mq
Landsberger Allee 54
Berlin-Friedrichshain
5th January – 20:30

Berlin Harsh Noise Conference 2011

Maximum 15 Minutes – No Drones – No Laptop

SOUNDSTRIKE 5. Februar 2011 – Berlin Harsh Noise Conference – No Drones – No Laptops

Berlin Harsh Noise Conference 2011

No Drones – No Laptop – Max. 15 minutes

Saturday 5 February


5. Februar 2011 – Beginn 20:30

Doors open 20:30
Concerts starts straight 21:00

Fee 10 Euro

@ 91mq
Landsberger Allee 54
10249 Berlin-Friedrichshain

The gallery 91m2 is located on the 2nd floor of an old brewery you find in the backyard

If you come from direction Alexanderplatz or S-Bahn-station Landsberger Allee
use Tram M5, M6 or M8 to station Klinikum Im Friedrichshain

If you come from direction Friedrichshain or Prenzlauer Berg
use Tram M10 to station Landsberger Allee / Petersburger Straße

Berlin Harsh Noise Conference – No Drones – No Laptop – Max. 15 minutes

In Cooperation with Berlin Sound Strike

Anton Caligula Maiof
http://soundcloud.com/antonmaiof

Bipolar Joe
http://www.myspace.com/bipolarjoenoizist

Cubop
http://www.myspace.com/cubop666

Desroy Adam
http://www.myspace.com/dezroyadam

Dr. Nexus
http://www.myspace.com/drnexus

Educator
http://www.youtube.com/watch?v=FZE44xUgvjI

Ecoute La Merde
http://vimeo.com/search/videos/search:Ecoute%20La%20Merde/2b01cff8

Jealousy Party
http://www.burpenterprise.com/burp/system-files/units/jealousy-party/

Lifeloop
http://lifeloop.org/

Mutant Cunt Sniffer
http://www.myspace.com/thefestivaloflight

Nochteff
http://www.myspace.com/nochteff

No.Thing
http://no-thing.pl

Nxfxtxex
http://shitcore.dk/

Ohmnoise
http://dienstbar.info/html/ohmnoise.html

Praying For Oblivion
http://www.freewebs.com/prayingforoblivion/home.html

Ratbag
http://www.myspace.com/ratbag_

Störimpuls
http://www.myspace.com/steinbeisz

Torba
http://soundcloud.com/torba

The Shock Technician
http://www.myspace.com/theshocktechnician

Unholy Analog Noisemachine
http://www.myspace.com/unholyanalognoisemachine

Yvan Volochine
http://www.yvanvolochine.com/

weitere Infos unter
Markus Schwill

http://dienstbar.info/

Soundstrike Events in Europe & Japan

bisherige Soundstrike Veranstaltungen in Europa und Japan

16. Oktober 2010
BERLIN SOUNDSTRIKE LAUNCH
International Stage @ Cafe Zapata
TACHELES ARTHOUSE
Internet Livestream
Künstler:
Vahimiti Cenci / Rom
Vernon D German
A.M.T.
TUNE UP
Daniel Colletti – Electric Batcave
Lennard Körber   Matt Grau
Angela Marchetti
DJ Intiche von Pachazonica

16. Okt. 2010
BERLIN SOUNDSTRIKE  by Willi Wombat Band
& Frau Horn @ Arcanoa Kult-Ur-Bar

16. Okt. 2010
JAPAN
SOUND STRIKE TOKYO Vol,1」
珈琲の樹 LAT36° N
Live Band AOGUMI, [DJ] PON,
DJ Mellow Yellow (Global DJ Crew)

19. Okt. 2010
BERLIN SOUNDSTRIKE Night
noise-infotainment ab 21 Uhr
Angie Yeowell u. Nutte & Huhn
DIENSTbar @ ZeitZone

23. Okt. 2010
JAPAN
SOUND STRIKE TOKYO Vol,2」
珈琲の樹 LAT36° N
[DJ]Hysa, Show-Hey, Kaz, Natsuki

29. Okt. 2010
BERLIN SOUNDSTRIKE Solidaritäts-Event
Art-Phrodyta / Berlin – Warszawa
Musik von Bob Rutman
um 20 Uhr im Coop Cafe Berlin

29. Okt. 2010
BERLIN SOUNDSTRIKE – Solidaritätskonzert
Bethree
ab 20.15 im Corbo Berlin

3. Dezember 2010
BERLIN SOUNDSTRIKE – Solidaritätskonzert
Les Belles du swing  ab 20.15 im Corbo Berlin

6. Dezember 2010
BERLIN SOUNDSTRIKE by Daniell Colletti & Electric Batcave
Junction Bar, Berlin-Kreuzberg

6. Dezember 2010
BERLIN SOUNDSTRIKE
TuneUp Session Raw Tempel Club (Stenzerhalle)
special guests Ukoo Flani from Kenia

10. Dezember 2010
WARSZAWA SOUNDSTRIKE
presented by Daniell Colletti
Mediateka, Warzawa

25. Dezember 2010
BERLIN SOUNDSTRIKE
DIENSTbar präsentiert
Berlin Harsh Noise Conference 2010
@ 91m2.com Landsberger Allee 54

15. Januar 2011
Cafe Sibylle, Museum und Kaffeehaus
BERLIN SOUNDSTRIKE, im Rahmen der Photoausstellung
mit Arbeiterfotografie Berlin
mit Daniell Colletti und Electric Batcave

kommende Soundstrike Veranstaltungen

SOUNDSTRIKE BERLIN – Donnerstag 27. Januar 2011 um 20 Uhr
El Batarumba en COOP Cafe con Lorge Martinez Sanchez
Con el trio de tambores Bata, Cuba Aché y otro invitados,
protestando contrar la ley de Arizona, contra la s guerras y en favor de la paz. Link

5. Februar 2011 – SOUNDSTRIKE
20:30 Berlin Harsh Noise Conference – No Drones –
Cubop / Dr. Nexus / Ohmnoise / Praying For Oblivion / Ratbag / Yvan Volochine
20 + Noise-Acts
@ 91qm2 – Landsberger Allee 54 – Berlin-Friedrichshain
http://dienstbar.infoSOUNDSTRIKE BERLIN –

Donnerstag 27. Januar 2011 um 20 Uhr
El Batarumba en COOP Cafe con Lorge Martinez Sanchez
Con el trio de tambores Bata, Cuba Aché y otro invitados,
protestando contrar la ley de Arizona, contra la s guerras y en favor de la paz. Link

26. Februar 2011
SOUNDSTRIKE mit Liedern von Mikis Theodorakis in deutscher Sprache
QUIJOTE – Musik gegen Windmühlen – aus Chemnitz
@ Coop Cafe Berlin

19. April – David Rovics in Berlin

23. Mai 2011
SOUNDSTRIKE LONDON
Concert Announcement
Ampersand from London

SOUNDSTRIKE BERLIN – Bata Rumba Afrocubano

Jueves 27.01.2011 a partir de las 20:00
Donnerstag 27. Januar 2011 um 20 Uhr

http://www.berlinsoundstrike.org/

El Batarumba en COOP Cafe con Lorge Martinez Sanchez
Con el trio de tambores Bata, Cuba Aché y otro invitados,
protestando conrar la ley de Arizona, contra la s guerras y en favor de la paz.
Una opportunidad para conocer un poco mas sobre la cultura Afrocubana.
estan todos invitados.
la entrada en libre.

Rochstr. 3 Berlin-Mitte, entre Alexander Platz y Hackescher Mark

Global / Word / ART / Soundstrike

www.berlinsoundstrike.org

Global / Word / ART / Soundstrike

Soundstrike ist eine Initiative, die 2010 in den USA entstanden ist, zunächst als ein Protest gegen ein diskriminierendes und quasi rassistisches Gesetz. in dem an Mexiko angrenzendem US-Bundesstaat Arizona.

Seit dem Frühjahr 2010 hat sich in den USA eine große Gruppe von Künstlern und Bürgerrechtsorganisationen zusammengetan, die ihren Protest gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Kriege öffentlich machen, in Konzerten, Kunstaktionen, Interviews und Stellungnahmen.

Unterstützt wird die Kampagne von Rage Against the Machine, dem Rapper Kanye West, Cyprus Hill und der britischen Band Massive Attack.
Weil in den USA auch zum Auftrittsboykott im US-Bundesstaat Arizona aufgerufen wird, entstand der Name Soundstrike, der auch bedeutet kreativ Öffentlichkeit zu schaffen für dieses Netzwerk.

Das Bündnis wird von 20 US-Städten unterstützt, von zahlreichen Persönlichkeiten, darunter Noam Chomsky, Salman Rushdie und Filmemacher Michael Moore.

Kulturschaffende aus Kanada, Europa und Asien haben sich jetzt dem Soundstrike angeschlossen.
Sie sprechen sich gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Kriege aus, indem sie ebenfalls Veranstaltungen und Konzerte organisieren.

Soundstrike wird zur Stimme verantwortlicher Künstler über die Kontinente hinweg von Künstlern, Vertretern der Friedens- und Bürgerrechtsbewegung, Gewerbetreibenden, Klubs und vielen anderen mehr, die Veränderung fordern.

Unterstützen kann man mit seinem Namen auf der Webseite oder gern auch mit Bekanntmachungen,
Aktionen, eigenen Veranstaltungen, eigenen Blogs usw. unter dem Motto Word / ART / Soundstrike

Es gibt inzwischen Veranstaltungen und Aktionen in den USA und Kanada sowie Berlin, London, Tokyo und Warschau.

http://www.berlinsoundstrike.org

Berlin
http://www.youtube.com/globalsoundstrike
http://www.facebook.com/berlin.soundstrike
http://twitter.com/SOUNDSTRIKEde
http://www.ustream.tv/channel/berlin-soundstrike

https://soundstrikeberlin.wordpress.com

USA:
http://www.thesoundstrike.net/
http://www.wordstrike.net/
http://www.altoarizona.com/

TEILNEHMER UND / ODER UNTERSTÜTZER 

Vernon D. German (Berlin/Detroit), “Unruhe stiften” 1300 Künstlerinnen und Künstler gegen Rechts Werner Lutz als Vertreter der Initiative, Berlin gegen Krieg Heinrich Bücker als Vertreter der Initiative (Berlin), Dr. Motte, Gründer der Loveparade (Berlin) , No Berlusconi Berlin Group Europäische Bürgerinitiative für Demokratie (Berlin),– Kabus Kerim /Cartel/, Nürnberg  – Nina Hagen, Sängerin, (Berlin) D Flame Musiker (Hamburg), Vahimiti Cenci – Musikerin (Rom), freigeistmusic.de (Berlin), Bob Rutman – Künstler (Berlin), Laura Polke – Künstlerin Tacheles Kunsthaus(Berlin), Expanding Consciousness Muzik – DJ – Art – Tacheles (Berlin), Marek Brodecki Künstler (Berlin/Warschau), Cafe Zapata (Berlin), Txus Parras Exil-Art, TachelesTV, Subnoise (Berlin), Pale Musik Int. Records, Distribution, Publishing (Berlin), Großmütter gegen den Krieg (Berlin), ADLER  A.F. Director TrashArtMuseum, Berlin ChefRedakteurin des TrashArtMagazine – Kabus Kerim /Cartel/ Nürnberg Coop Cafe (Berlin), Steve Morell – Musiker (Berlin), Trap Clicc (Berlin), Querkopf Selbsthilfe Mitmach Zeitung (Berlin), Krieg-ist-illegal.org (Berlin), Amaru Cholango – Künstler (Berlin), Studio 54 – Tacheles (Berlin), Luca Ciavarella (Berlin), Tacheles Arthouse (Berlin), La Communidad Des Artistas Latinoamericanos – Tacheles (Berlin), tercero piso ACIDCHINA (Berlin), Konik Polny (Berlin), BoxGallery – JopRec Tacheles (Berlin), Sacred Vision Gallery 3rd floor Tacheles Kunsthaus Berlin, Daniel Colletti Musiker (Berlin), Volker Witte Malerei , Tacheles Kunsthaus (Berlin), MaT (Berlin), Elsa Rassbach Journalistin und Filmemacherin (Berlin/New York), Willy Wombat Band (Berlin), La Mula Santa – Cumbiaton (Berlin), Robert Defcon Musiker, Journalist und Autor(Berlin), Die Gefundenen Fressen Band aus Berlin, Arturo Robertazzi Artist(Berlin), Robin Hemingway Musician (Berlin), Oxana Machnatsch Malerin (Berlin), Dusty Stony Musiker (Duisburg), Wall-Street Gallery (Berlin), Peter Unsicker – Freier Künstler (Berlin), Freudenreich Klub (Berlin), Ümit Han Live Artist – DJ – Producer (Berlin), Calypso Shoes – Rosemarie Mohamed (Berlin), Günter Schickert – electric echo guitars, trumpet, electronics (Berlin), Gruppe Tacheles – Netzwerk zum Erhalt des Kunsthauses (Berlin), Dj Spikee – Impfstoff B Rec (Berlin), Wolfgang Pietsch Ing. – Sympathisant – SPD (Berlin), Forum der Nichtarbeit – Wochenmagazin aus der Köpi (Berlin), Abu Afrosusa (Berlin), Lotar Küpper – Aktivist (Berlin), Horst Günter Marx – Schauspieler (Berlin), Amanda Minervini (Berlin), Shazam – Musiker & DeeJay (Berlin), COSPRAL Comite de Solidaridad con los Pueblos en Resistencia de America Latina (Berlin), Murat Karabey – Schauspieler (Berlin), Alexander Mága – Künstler (Kiel), Ute Donner – Malerin (Berlin) – Peter Silbereisen Schauspieler, Unterhaltungskünstler – Nachtschwester Lackmeier Kabarett – Oma F.R.I.E.D.A. Comedie-Kabarett – Bühne – Jürgen Wönne Regisseur & Kulturmanager  kir-resonanz.de – “Real” Berlin Bands 2010 Concert Series Festival, Corbett Santana – Berliner Infoportal Alfred Mente – Nils Willers Schauspieler Rané Schmidt MEDIALLAS factory of arts, Berlin – Inga Kravchik Studentin, Muse, Berlin  – Hartmut Ihlefeldt Fotojournalist – Mariele Bergmann Künstlerin – Karl Nümmes Liedermacher aus Berlin  – Ginalori Künstlerin, Berlin – Jürgen Hafner Künstler  – Michaela Dietl Musikerin  – Gabriele Kentrup Chansonsängerin – Gerd Stange Politkünstler, Autor, Hamburg  –  Ignatz B Musiker, Berlin  – PrunX Berlin aborigines underground music  – DJ Intiche von Pachazonica, Berlin – TuneUp e.V., Berlin  – Patrick Lanagan Schauspieler – Erich Schaffner Schauspieler – Chelsea Radio Band, Berlin – Stephan Noe Musiker, Berlin – Daniel Colletti Musiker, Berlin – Goeksal AgacdikenTom Duerner, Singer/Songwriter — Die Haschkeks Band Berlin, X-Berg – Markus Schwill Musiker, Berlin  dienstbar.info — René Sauerwein, Musikant, Gladbeck — Künstlerduo JKM  Bildende Künstler, Berlin – Missin Red Roots Music / Shoegaze, Mailand, Italien – DJ TOLGA  “meistgebuchter Turkish-DJ aus der Schweiz”   –  Dietrich Eichmann  composer & pianist, Berlin  — Peter Krips Mitglied der VVN-BdA, Prignitz — Soundforum Berlin Hip Hop / Rap / Reggae — Mark D Naison Professor of African American Studies and History, Bronx African American History Project, Fordham University NY USA — Initiative Nüßlerkamp Künstlernetzwerk aus HH-Bramfeld  — Frau Horn Pop / Rock / Powerpop, Berlin — Angela Marchetti Musikerin, Berlin — Lennard Körber Musiker, Berlin –  Elke Zwinge-Makamizile, Deutscher Friedensrat nato-tribunal.de  –  Freigeist-Kurzfilmfestival  Tacheles Berlin  — Dr. Horst Grützke, Vorsitzender Europäisches Bürger-Netzwerk — Matt Grau,  Musiker Berlin  – Hans Cousto,  Musikwissenschaftler, Sachbuchautor (Kosmische Oktave), – Monster Ronson’s Ichiban Karaoke  Klub, Berlin  – Global Warning Alexandr Rodin, Kunsthaus Tacheles – Lorge Martinez Sanchez, Cuba Aché  – “ÜberPartei” Deutschland  Überparlamentarische Disposition – Uli Mathes, Bildhauer, Berlin  — Angelka Spell, Berlin — Tanja Hauser, Theater, Tanz, Puppenspiel, Musik  popelbuehne.de -. Wolfgang Müller, Autor, Musiker, Künstler, Berlin  die-toedliche-doris.de  – Gesellschaft für politische Bildung und Partizipation berliner-nachrichten.eu – Deli (Graffiti, StreetArt) Berlin – YAAM Reggae Culture in Berlin –
Bohannon, Soul Club, Berlin  – Cora Lee, Musikerin, Berlin  – Karen Breece, Schauspielerin/Regisseurin (Dachau/München) – Yeshi Cetinbas Schauspielerin, Berlin/Istanbul  – Katharina Brankatschk, Schauspierlerin – B. Ashra,  Musik – Klangwirkstoff Records,  Berlin  – BuYaLaCua Powerpop / Live Electronics / Electro  – Tarek Marestani Maler und Grafiker – Yeshi & VolkanUlrike Johannson, Schauspielerin – Michael Lee Design, Berlin/Chicago –  Bilder und Texte zur internationalen Politik  bazonnale.de –
La Cueva Kunst & Kultur Labor – Jacopo De Marco Photografo  – Anne Allex, Politikberaterin, Berlin –  Katrin Grigoschat, Berlin –
Heike Huismann, Malerin Berlin –ONYVA®­­_Art / Maria Es, Künstlerin  – Tim-Roelofs Künstler, Kunsthaus Tacheles – Gabriele Senft, Fotojournalistin  – High End 54 Kino, Kunsthaus Tacheles – Hans-Jörg Große, Schauspieler & Sprecher, Berlin – Biotop Maggie’s Farm Kunsthaus Tacheles -Akasha Project, Berlin  – StudioAnsage  LIVE, Radio F-Hain  UKW u. LIVESTREAM – Andreas Swoboda, der Mann mit der Frauenstimme  – – Bethree, Band, Berlin  – Les Belles du swing, Band, Berlin  – Ursula Behr-Taubert Kunstmalerin, Berlin  – Pastor Leumund  Bergpartei  Berlin, Parteivorsitz  –lithium rose / endless breath / sam jession / eska fumain  Musik- &  Medienkunst,  Berlin – wirefame.co.cc  deluxe-art-entertainment.de   keepitdeep.deLasse Cramer, Künstler –  A.M.T. Das Amt, Berlin, Electro / Hip Hop / Punk – Carola Frank, Berlin – Mila da Veela  TV- & Event-Moderatorin und Sprecherin – Sebastian Riebel, Altenpfleger, Berlin – Rabba (MC) Berlin  – Zauberin ChristellaCorbo Kleinkunstbühne und Cafe  – Sylvie Marks (Blondes Gift)  – Reinhard Baust, 100 Proof Records, Berlin – LiveClubU99, Metalheads Against Racism, Berlin-Spandau – Andreas Wetzig, Kleinkünstler, Bielefeld  – Hateshot,  Head- & GiftShop, Berlin-Neukölln –symbiostyle Samir aka Dick Primo –  Junction Bar, Berlin-Kreuzberg  – Hiroshi Fukui, member of PNWJ, organizer of peace event ‘SPRING LOVE ~HARUKAZE~ Tokyo, Japan  – David Rovics,  Songs of Social Significance, Portland, USA – Sarah Vergniol,  Künstlerin, Berlin / Paris – Art? Band Dutch pop / Indie / Powerpop, Berlin  – Quijote,  Musik gegen Windmühlen – aus Chemnitz – Ampersand,  Noise Band, UK  – Volker von Mallinckrodt – Noel Martin Initiatve



Send Name weblinks etc to support here:    info@berlinsoundstrike.org    

Beileidschreiben der Deutschen Muslim-Liga Bonn an die koptischen Gemeinden

Beileidschreiben der DMLB an die koptischen Gemeinden

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde, liebe Geschwister,
assalamu aleikum,

im Anhang finden Sie das Beileidsschreiben der DMLBonn an die koptischen
Gemeinden zu Ihrer Information.

Mit freundlichen Gruessen auch von Schech BASHIR,
Karimah Stauch

Deutsche Muslim-Liga Bonn e.V.
fuer deutschsprachige Menschen im Islam
und ihre Freundinnen und Freunde

***************************
Bitte besuchen Sie unsere folgenden Internet-Seiten:
www.muslimliga.de – Deutsche Muslim-Liga Bonn e.V. (DMLBonn),
www.sufi-tariqah.de – Sufi-Orden Tariqah As-Safinah,
www.uri.org, www.uri-europe.eu, www.uri-deutschland.de – United Religions
Initiative (URI),
www.chrislages.de – Christlich-Islamische Gesellschaft e.V. (CIG),
www.islamica.de (wird nicht mehr gepflegt) – Buchversand/Islamica Chadigah
M. Kissel – aktuelle Buchliste unter: www.muslimliga.de -> Links

Wir sind verbunden mit folgenden Initiativen:
www.zentralrat.de, www.islam.de – Zentralrat der Muslime in Deutschland
(ZMD),
www.muslimrat-bonn.de – Rat der Muslime in Bonn (RMB),
www.bendorferforum.de – Bendorfer Forum fuer Oekumenische Begegnung und
Interreligioesen Dialog e.V. – Hedwig-Dransfeld-Haus,
www.jcm-europe.org – Staendige Konferenz von Juden, Christen und Muslimen in
Europa,
www.ammerdown.org – Jewish Christian Muslim Summer School Ammerdown,
Somerset, UK.

****
Verliehene Preise und Auszeichnungen für unsere
– eigenen oder eng verbundenen – Projekte,
Initiativen, Organisationen und Menschen:

Die Jewish Christian Muslim Summer School
Ammerdown erhielt den URI Bill Bowes Award
2008.

Die Christlich-Islamische Tagung am Pfingstfest
wurde im Rahmen des „Europäischen Jahrs der
Chancengleichheit für Alle 2007“ als
Modellprojekt gefördert und verfilmt.

URI Europe erhielt im Jahre 2007 einen „Golden
Stars Award“ der EU Kommission.

Die Standing Conference of Jews, Christians and
Muslims in Europe (Bendorf) erhielt 2003 die
Gengenbacher Hermann-Maas-Medaille.

Die United Religions Initiative (URI) hat
Beraterstatus bei den Vereinten Nationen (UN)
(DPI und ECOSOC).

Schech Bashir erhielt für seine Verdienste um
den interreligiösen Dialog und die Integration
im Jahr 2008 das Bundesverdienstkreuz am Bande.

An die Künstler in Europa und der ganzen Welt – Aufruf des ungarischen Dirigenten Ádám Fischer

An die Künstler in Europa und der ganzen Welt

Wir freiheitsliebenden Künstler beobachten mit größter Sorge, in welchem Ausmaß Ausgrenzung, Aggression gegen Minderheiten und Intoleranz heute in Ungarn und in Europa auf dem Vormarsch sind. Viele von uns haben lange geglaubt, dass diese Phänomene für immer der Vergangenheit angehören und ein für alle mal ihre Salonfähigkeit eingebüßt haben.

Stattdessen müssen wir mit Bestürzung sehen, dass diese furchtbaren Ideen sogar innerhalb der Europäischen Union an Boden gewinnen und immer stärker werden. Wir müssen auch feststellen, dass Ungarn, das Land, das seit einigen Tagen die EU repräsentiert, leider auch in dieser Hinsicht zu den Vorreitern gehört. Das Alltagsleben Ungarns ist in erschreckendem Maße infiziert mit Rassismus gegen Roma, mit Homophopie und Antisemitismus. Gleichzeitig wird die Freiheit der Medien, der Kunst und der Kulturschaffenden, also die Freiheit derer, die am wirksamsten solchen Tendenzen entgegentreten könnten, immer stärker eingeschränkt. Ungarn hat während der EU-Präsidentschaft eine besondere Verantwortung, überall in Europa, aber in erster Linie zu Hause, deutlicher und vor allem viel wirkungsvoller als bisher gegen Ausgrenzung aufzutreten und sich für die Bewahrung der moralischen Grundwerte Europas einzusetzen.

Wir müssen aber auch uns bewusst sein, dass wir, freiheitsliebende und humanistisch eingestellte Künstler, die die Unantastbarkeit der Würde des Menschen wirklich ernst nehmen, diese Aufgabe nicht allein den Regierungen überlassen können. Es ist unser aller Verpflichtung dafür zu kämpfen, dass die Geister, die gerufen wurden, wieder verschwinden. Diese Ideologien sind tödliches Gift für unsere Demokratien. Jeder soll nachdenken, wie er helfen kann, unsere freiheitlichen Gesellschaften zu schützen. Wir müssen die Ideale der europäischen Gemeinschaft viel aktiver verteidigen, weil sie in Gefahr sind! Die großartige Idee eines weltoffenen, friedlichen und geeinten Europas muss auch für kommende Generationen erhalten bleiben. Und die Ereignisse im heutigen Ungarn führen uns vor Augen, wie leicht wir das, was für uns wichtig ist, verlieren können.

 

January 2011

ANDRÁS SCHIFF, Pianist ÁDÁM FISCHER, Dirigent

András ADORJÁN, Flötist, Béla TARR, Filmregisseur, Ágnes HELLER, Philosophin, Géza KOMORÓCZY, Historiker, Schriftsteller, Lászlo RAJK, Architekt, Miklós JANCSÓ, Filmregisseur

Daniel Barenboim wrote:

Wachsende Intoleranz und Rassismus lasten heutzutage schwer auf unserem Gewissen. Daher unterstütze ich aus vollem Herzen Andras Schiff, der bereits Angriffen ausgesetzt war, und Adam Fischer, die gemeinsam einen Aufruf an alle Künstler in der Europäischen Union, Ungarn und anderswo gemacht haben, aktiv dagegen vorzugehen.

Growing intolerance and racism weigh today heavily on our conscience. Therefore, I fully support Andras Schiff, who was already attacked, and Adam Fischer in their appeal to artists in the European Union, Hungary and beyond to actively take a stand against it.

January 2011

András Schiff, Pianist
Ádam Fischer, Conductor
András Adorján, Flautist
Béla Tarr, Film director
Ágnes Heller, Philosopher
Géza Komoróczy, Historian and writer
Lászlo Rajk, Architect
Miklós Janksó, Film director

Daniel Barenboim wrote:

Wachsende Intoleranz und Rassismus lasten heutzutage schwer auf unserem Gewissen. Daher unterstütze ich aus vollem Herzen Andras Schiff, der bereits Angriffen ausgesetzt war, und Adam Fischer, die gemeinsam einen Aufruf an alle Künstler in der Europäischen Union, Ungarn und anderswo gemacht haben, aktiv dagegen vorzugehen.

Growing intolerance and racism weigh today heavily on our conscience. Therefore, I fully support Andras Schiff, who was already attacked, and Adam Fischer in their appeal to artists in the European Union, Hungary and beyond to actively take a stand against it.

http://haydnphil.org/en/fischer.htm

http://journalofmusic.com/blog/2011/01/17/andras-schiff-adam-fischer-and-hungary/

http://pusztaranger.wordpress.com/2011/01/12/an-die-kunstler-in-europa-und-der-ganzen-welt-petition-von-adam-fischer-und-kunstlerkollegen/

16.1.: FAZ: Gespräch mit dem Pianisten András Schiff: In Ungarn fehlt es an mutigen Stimmen

Ádám Fischer im Deutschlandradio, Interview  vom 11. Januar

 

To the artists of Europe and the World – Hungarian artists appeal for protection of European values

We, artists who love freedom, now observe, with great concern, the extent to which exclusion, agression towards minorities, and intolerance are on the rise in Hungary and Europe. Many of us had long thought these these phenomena to belong forever in the past, and that they had once and for all lost their influence.

Instead, and with dismay, we must with now see that – even within the European Union – these horrific ideas still take hold, and that they are always growing stronger in their influence. We must also realise that Hungary, the country that has been representing the EU for only a few days, is unfortunately a leader in this respect. To a shocking degree, the daily life of Hungary is infected with racism against Roma, with homophobia and with antisemitism. At the same time, the freedom of the media, of the arts and artists, and of those who could most effectively act against such tendencies is more and more curtailed. During the EU presidency, Hungary has a particular responsibility to work more definitively and more responsibly against social exclusion and to insist on the fundamental moral values of Europe – both everywhere in Europe, but in particular at home.

However, we must also be aware that we – lovers of freedom and humanistic artists who truly believe in the intangible worth of mankind – cannot leave the task solely to governments. It is the duty of all of us to fight such that those ghosts which have been summoned, should disappear again. These ideologies are a deathly poison to our democracies. Each person should think how they can help to protect our free societies. We must defend the ideals of the European community more actively because they are in danger! The magnificent idea of an open, peaceful and unified Europe must stay for future generations. And the events in present day Hungary show us how easy it is for us to lose that which is important to us.

January 2011

András Schiff, Pianist
Ádam Fischer, Conductor
András Adorján, Flautist
Béla Tarr, Film director
Ágnes Heller, Philosopher
Géza Komoróczy, Historian and writer
Lászlo Rajk, Architect
Miklós Janksó, Film director

http://journalofmusic.com/blog/2011/01/17/andras-schiff-adam-fischer-and-hungary/

 

Post Navigation